Neues Update von Twitch – Follower-Verifizierung

Neues Update von Twitch – Follower-Verifizierung

Die Follower-Verifizierung gegen Bot-Angriffe und Hate-Raids!

 

Twitch hat die E-Mail- und Telefonverifizierung um einen weiteren Punkt erweitert: Die Follower-Verifizierung

Diese Einstellung wird dem ein oder anderen namentlich bekannt vorkommen. Bislang konnte man durch diese festlegen, dass Accounts vorab festgelegte Anforderungen erfüllen müssen, um aktiv an Deinem Twitch-Chat teilnehmen zu können.

Durch die Erweiterung der Funktion kannst Du nun sogar festlegen, welche Accounts Dir überhaupt folgen können.

 

Zu finden ist dieses Update unter folgendem Pfad:

Creator-Dashboard -> Einstellungen -> Moderation -> Follower-Verifizierung

Twitch Update - Follower-Verifizierung

Punkt 1 – E-Mail-Verifizierung

Du bestimmst mit dieser Einstellung, dass sämtliche Nutzer ihre E-Mail-Adresse verifizieren müssen, um Deinem Kanal folgen zu können (ausgenommen Moderatoren, VIPs und Abonnenten).

Unsere Empfehlung: „Alle Nutzer benötigen eine verifizierte E-Mail-Adresse, um Follower zu werden.”

 

Punkt 2 – Telefonverifizierung

Durch diese Einstellung kannst Du festlegen, dass alle Nutzer ihre Handynummer verifizieren müssen, um Deinem Kanal zu folgen (ausgenommen Moderatoren, VIPs und Abonnenten).

Nicht jeder Twitch-User gibt seine Handynummer zur Verifizierung an, und daher empfehlen wir folgende Einstellung: „Nutzer ohne verifizierte Telefonnummer können anderen nur folgen, wenn das Konto älter ist als 3 Monate.”

 

Das von uns gewählte Account-Alter ist lediglich ein Beispiel. Die Anzahl der Tage/Wochen/Monate ist natürlich individuell einstellbar.

Hast Du diese Einstellungen vorgenommen, werden User, die Deinem Twitch-Kanal folgen wollen, dazu aufgefordert, das Konto zu verifizieren. Keine Verifizierung, kein Follow!

 

WICHTIG: Sperrt Twitch ein per SMS oder E-Mail verifiziertes Konto, werden automatisch auch alle anderen Konten gesperrt, die mit der gleichen Handynummer oder E-Mail-Adresse verknüpft sind. Diese Telefonnummern oder E-Mail-Adressen können auch nicht mehr zur Verifizierung neuer Twitch-Konten verwendet werden.

Bitte beachten: Natürlich gibt es auch ältere Follower-Bot- oder Hate-Raider-Accounts, für die diese Regelungen nicht greifen werden.

Dieses Update von Twitch ist eine sehr gute Ergänzung zu den bereits bestehenden Sicherheitseinstellungen und sollte auf jeden Fall genutzt werden.

Quelle auf Twitch: Verifizierungseinstellungen für Follower

TeamKompass e.V. Discord Server

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Wir verdienen mit solchen Hilfestellungen keinen Cent! Sämtliche Services und Tutorials innerhalb des Sicherheitsbereichs auf der Homepage sind kostenlos für jeden nutzbar. Kostenlos sind ebenso Beratungsgespräche zu Sicherheitsthemen, Hate-Raids, Impressumsdiensten usw.
Unser Engagement ist eine rein ehrenamtliche, kostenlose Tätigkeit für Streamer! Wir schreiben jede Anleitung und jeden Text selbst, testen die vorgeschlagenen Programme und Tools und stellen anschließend diese Anleitungen und Tipps unentgeltlich zur Verfügung.
Cheers! TeamKompass

CommanderRoot – Follower Blocker

CommanderRoot – Follower Blocker

CommanderRoot – Follower Blocker

Eine sehr nützliche Funktion, um automatisch die neu erstellten Accounts von Hate-Raidern zu blocken.

CommanderRoot hat eine neue, sehr nützliche Funktion unter der Kategorie „Moderation tools” eingeführt: Ab sofort könnt Ihr ganz einfach mit nur wenigen Klicks verhindern, dass bestimmte Konten Eurem Kanal folgen.

Die Einstellungen sind selbsterklärend und sehr schnell durchgeführt.

 

Ihr habt folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Blockieren sämtlicher neuer Follower.
  • Blocken von ausschließlich als Bots gekennzeichneten Accounts.
  • Blocken normaler Accounts, die zwischen wenigen Minuten bis zu 30 Tagen alt sind, oder
  • Blocken normaler und als Bots gekennzeichneter Accounts, die zwischen wenigen Minuten bis zu 30 Tage alt sind.
CommanderRoot - Follower Blocker 2

Für den Anfang empfehlen wir die Einstellung: Blocken von bekannten Bot-Accounts und neuer Accounts, die jünger als 7 Tage sind.

Wir finden diese Funktion sehr interessant, da sie es ermöglicht, automatisch die neu erstellten Accounts von Hate-Raidern daran zu hindern, Euch zu folgen und den Stream zu stören.

In Kombination mit den LINK: Bannlisten stellt diese Erweiterung von CommanderRoot eine effiziente Methode dar, um Hate-Raider von Anfang an von eurem Kanal fernzuhalten.

TeamKompass e.V. Discord Server

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Wir verdienen mit solchen Hilfestellungen keinen Cent! Sämtliche Services und Tutorials innerhalb des Sicherheitsbereichs auf der Homepage sind kostenlos für jeden nutzbar. Kostenlos sind ebenso Beratungsgespräche zu Sicherheitsthemen, Hate-Raids, Impressumsdiensten usw.
Unser Engagement ist eine rein ehrenamtliche, kostenlose Tätigkeit für Streamer! Wir schreiben jede Anleitung und jeden Text selbst, testen die vorgeschlagenen Programme und Tools und stellen anschließend diese Anleitungen und Tipps unentgeltlich zur Verfügung.
Cheers! TeamKompass

Discord Sicherheit – Schütze Deine Community

Discord Sicherheit – Schütze Deine Community

Discord Sicherheit

Um sich effektiv vor Hate-Raidern zu schützen, ist es von entscheidender Bedeutung, auch den Discord-Server angemessen abzusichern. Der Discord-Server stellt ein äußerst wichtiges Instrument für Streamer dar, um sich mit der Community zu connecten. Daher ist es von größter Wichtigkeit, den Discord-Server ebenso sorgfältig abzusichern wie den eigentlichen Livestream.

Ein wirksames Mittel, um im Stream gegen Hate-Raider vorzugehen, ist der Einsatz eines Panik-Buttons und gut informierter Moderatoren. Diese Maßnahmen ermöglichen es, Hate-Raider im Stream schnell und effektiv in den Griff zu bekommen.

Es ist jedoch nicht allein der Livestream, der von dieser Gruppierung terrorisiert wird. Auch auf Discord-Servern können Videos mit gewalttätigem oder illegalem Inhalt, darunter Enthauptungen, Vergewaltigungen, Kinderpornografie sowie Bild- und Tonaufnahmen mit nationalsozialistischem Hintergrund, geteilt werden.

Die Sicherheit Eurer Community und Eurer Plattform sollte eine hohe Priorität haben. Nur durch eine umfassende Absicherung Eures Discord-Servers könnt Ihr sicherstellen, dass er ein sicherer und angenehmer Ort für Eure Zuschauer bleibt.

Welche Vorkehrungen sollten getroffen werden?

Discord Sicherheit - Manuelle Rollenvergabe

Manuelle Rollenvergabe

Deaktiviert die automatische Rollenzuweisung. Wir sind uns bewusst, dass es zusätzlichen Aufwand bedeutet, neuen Mitgliedern die Rollen manuell zuzuweisen. Doch um Euch effektiv vor Hate-Raidern und Trollen zu schützen, ist es von entscheidender Bedeutung, im Voraus zu planen, welche Inhalte und Aktionen für neue Mitglieder auf Eurem Discord sichtbar sein sollen. Aufgrund unserer Erfahrungen empfehlen wir die folgende Vorgehensweise:

Schritt 1 – Sichtbarkeit der Text- und Voice-Channel:
Wir empfehlen, dass nur der Willkommens- und Regel-Channel für alle sichtbar sein sollten, ohne Reaktions- und Schreibrechte.

Schritt 2 – Manuelle Vergabe von Rollen:
Da unsere Communitys als kleine Streamer noch recht überschaubar sind, sollte es kein Problem sein, neuen Mitgliedern die Discord-Rollen manuell zuzuweisen. In den meisten Fällen werdet Ihr diejenigen, die Eurem Server joinen, bereits aus dem Twitch-Chat kennen. Solltet Ihr jedoch einmal Schwierigkeiten haben, neue Mitglieder zuzuordnen, schreibt diese direkt an. Stellt die Frage, wie sie auf Euren Discord-Server aufmerksam geworden sind und woher sie Euch kennen. Wenn das Gespräch positiv verläuft und Ihr ein gutes Gefühl dabei habt, könnt Ihr im Anschluss die entsprechenden Rollen vergeben.

Kleiner Tipp: Achtet immer auf das Alter des Discord-Kontos. Die meisten Hate-Raider sind gezwungen, ständig neue Konten zu erstellen, da sie regelmäßig gebannt werden. Frische Accounts sind oft ein deutliches Anzeichen für potenzielle Hate-Raider.

Sobald Ihr die Rollen vergeben habt, werden alle anderen Kanäle sichtbar, und Ihr vergebt damit automatisch auch Reaktions- und Schreibrechte für die ausgewählten Text- und Voice-Channels.

Discord Bots - Schütze Deine Community

Nutzt die richtigen Discord Bots

Gut eingestellte Bots können Euch bei der Moderation Eures Servers helfen. Wir nutzen den ProBot, der sehr viele gute Optionen mitbringt. Mehr ist für unsere Zwecke gar nicht nötig.

Diese Schritte sehen erst einmal nach einer Menge Arbeit aus, aber die grundlegenden Sicherheitseinstellungen können ziemlich schnell konfiguriert werden. Der Aufwand lohnt sich definitiv, und Ihr könnt entspannt streamen, ohne bei einem Hate-Raid befürchten zu müssen, dass Euer Discord-Server mit Hass und Hetze überflutet wird.

Falls Ihr Fragen zu diesem Thema habt oder unsicher seid, wo Ihr die entsprechenden Einstellungen findet, zögert nicht, ein Support-Ticket auf unserem Discord-Server zu erstellen. Ihr könnt Eure Frage auch in unserem Beratungs- und FAQ-Channel posten oder uns eine E-Mail an teamkompass[at]chinowest.de senden.

TeamKompass e.V. Discord Server

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Wir verdienen mit solchen Hilfestellungen keinen Cent! Sämtliche Services und Tutorials innerhalb des Sicherheitsbereichs auf der Homepage sind kostenlos für jeden nutzbar. Kostenlos sind ebenso Beratungsgespräche zu Sicherheitsthemen, Hate-Raids, Impressumsdiensten usw.
Unser Engagement ist eine rein ehrenamtliche, kostenlose Tätigkeit für Streamer! Wir schreiben jede Anleitung und jeden Text selbst, testen die vorgeschlagenen Programme und Tools und stellen anschließend diese Anleitungen und Tipps unentgeltlich zur Verfügung.
Cheers! TeamKompass

Hate-Raid Prävention – der Leitfaden für Deine Sicherheit

Hate-Raid Prävention – der Leitfaden für Deine Sicherheit

Hate-Raid Prävention – der Leitfaden für Deine Sicherheit

 

In unserem ersten Beitrag haben wir erklärt, was ein Hate-Raid ist und wie die Hate-Raider vorgehen. Solltet Ihr diesen noch nicht gelesen haben, wäre es wichtig, die Gesamtthematik zu verstehen, bevor Ihr den Leitfaden anwendet. Lest Euch daher bitte vorher den Beitrag Hate-Raids! entsprechend durch.

Um Euch für den Fall, dass Euch ein solcher Hate-Raid trifft, bestmöglich vorzubereiten und maximal abzusichern, haben wir diesen Leitfaden entwickelt.

Wir werden Euch step by step erklären, welche Schritte Ihr vornehmen, welche Anträge Ihr stellen und welche sichtbaren Daten Ihr löschen solltet.
Dies betrifft die Löschung privater Daten auf sämtlichen Social-Media-Accounts und geht nahtlos über zu Themen rund um Twitch-Sicherheit (z.B. Tools, die Ihr einsetzen könnt, während Ihr live seid), die Impressumspflicht, Anträge und Auskünfte bei Behörden.

Das Thema ist sehr umfangreich und wir raten daher, die Schritte in der aufgeführten Reihenfolge nach und nach durchzuführen, um nicht den Überblick zu verlieren oder wichtige Zwischenschritte zu vergessen, da einige der Punkte aufeinander aufbauen.

Wir sind uns des Umstands bewusst, dass man, um am Schluss die maximal mögliche Sicherheit erlangen zu können, einiges an Zeit investieren muss. Die ganzen Schritte durchzuführen, Anfragen zu stellen und auf Antwort von Behörden etc. zu warten, ist nicht innerhalb von ein paar Tagen zu schaffen. Dieser ganze Prozess ist leider sehr kleinteilig und aufwändig und wird dementsprechend Zeit in Anspruch nehmen. Wichtig ist noch einmal zu verdeutlichen, dass es um EURE Sicherheit und den Schutz EURER Privatsphäre geht.

Sicherheitscheck - Discord & Social Media

Sicherheitsstufe 1

Zeit für einen Sicherheitscheck!
Im ersten Schritt ist es wichtig, einen umfassenden Sicherheitscheck durchzuführen. Dieser beinhaltet die Prüfung sämtlicher Social-Media-Accounts und die Verknüpfungen innerhalb Eures Discord-Profils. Der entsprechende Beitrag mit den Tipps und Anleitungen ist unter Sicherheitscheck – Discord & Social-Media zu finden.

Panik Button

Sicherheitsstufe 2

Einrichtung eines Panik-Button!
Habt Ihr den Sicherheitscheck aus Stufe 1 erfolgreich durchlaufen, empfehlen wir die Einrichtung eines Panik-Button für Euren Livestream.
Der Panik-Button ist ein kostenloses und einfaches Hilfsmittel, dass Dir helfen kann souverän mit Followerbots, Trollen und Hate-Raids umzugehen, die ungebetenen Gäste schnellstmöglich wieder loszuwerden und ganz normal mit Deinem Stream weitermachen zu können.
Wir können Euch Anleitungen für
Stream Deck
Stream Deck-Mobile und
TouchPortal zur Verfügung stellen.

Sery Bot

Sicherheitsstufe 3

Nutzt den Sery_Bot & CommanderRoot!
Wir empfehlen neben der Einrichtung des Panik-Button auch die Nutzung des Sery_Bots. Dieser Bot ist eine gute, zusätzliche Möglichkeit, Euren Stream vor Follower-Bot-Angriffen und Hate-Raids zu schützen. Informationen zur Einrichtung und über die Funktionen des Bots könnt Ihr in unserem Beitrag Sery_bot nachlesen.

Bannen und blockieren! CommanderRoot Moderation Tools

Auch CommanderRoot bietet über die Moderation Tools sehr gute und effiziente Möglichkeiten, Fake-Accounts zu bannen und zu blockieren. Eine weitere, sehr hilfreiche Anleitung mit vielen Screenshots und Erläuterung der einzelnen Schritte findet Ihr im Beitrag Bannen & Blockieren! CommanderRoot Moderation Tools!

E-Mail- und Telefonnummernverifizierung

Sicherheitsstufe 4

Sperrt die Trolle von vornherein aus!
Natürlich könnt Ihr neben Bots und PanikButton noch mehr dafür tun, um Euren Stream sicherer zu machen. Eine gute Möglichkeit, mit wenigen Einstellungen viele Trolle vom Kanal fernhalten zu können, ist die E-Mail- und Telefonnummer-Verifizierung.

Geteilte Sperren-Info auf Twitch

Sicherheitsstufe 5

Verwendet die Geteilte-Sperren-Info von Twitch!
Auch Twitch hat in den vergangenen Monaten mehr für die Sicherheit auf der Plattform getan. Unter anderem wurde ein Tool zur „Erkennung verdächtiger Nutzer” eingeführt. Infos und Einstellungsmöglichkeiten haben wir im Tutorial Geteilte-Sperren-Info zusammengestellt.

Impressumspflicht

Sicherheitsstufe 6

Schützt Eure Privatadresse!
Die Impressumspflicht ist ein Thema, das in den letzten Monaten viel diskutiert wurde. Es gilt für Streamer nicht nur der gesetzlichen Pflicht nachzukommen, sondern auch im gleichen Atemzug darum, seine private Adresse schützen zu können. In unserem Beitrag Impressumspflicht zu diesem Thema schlagen wir Euch verschiedene Dienstleister vor, die Euch eine ladungsfähige und sichere Adresse zur Verfügung stellen können.

Amazon Wishlist

Sicherheitsstufe 7

Macht Eure Amazon-Wishlist sicher!
Wir helfen Dir mit unserem Tutorial, die Wishlist so einzustellen, dass weder Dein Name noch Deine Adresse eingesehen oder genutzt werden können.

Sicherheitsstufe 8

Sicherheitsrisiko bei Merch-Shops!
Viele Streamer bieten für die Community Merch in vielen Farben und Formen über Merch-Shops an. Doch Vorsicht ist geboten und das Kleingedruckte sollte vor Erstellung eines Shops genau gelesen werden. Worauf genau zu achten ist und warum Ihr um manche Betreiber einen Bogen machen solltet, könnt ihr in dem Beitrag Sicherheitsrisiko bei Merch-Shops noch einmal genau nachlesen.

Melderegisterauskunft & Auskunftssperre

Sicherheitsstufe 9

Macht Eure Privat-Adresse unauffindbar!
Diese letzte Stufe ist um einiges umfangreicher und zeitaufwändiger als die Stufen vorher und die einzelnen Punkte sind nicht von heute auf morgen zu erledigen. Doch nur so könnt Ihr wirklich sicher sein, dass keine privaten Daten von Euch herausgegeben oder -gefunden werden können.

Aufgelistet sind nachfolgend drei wichtige Themenblöcke, die Ihr unter den einzelnen Verlinkungen nachlesen und umsetzen könnt:

Melderegisterauskunft & Auskunftssperre
Melderegisterauskunft & Übermittlungssperre
Melderegisterauskunft & Löschung übermittelter Daten

Habt Ihr diese 9 Sicherheitsstufen erfolgreich durchlaufen und jeden einzelnen Punkt abgehakt, könnt Ihr mehr als beruhigt den Stream starten, da Ihr durch die ganzen Einstellungen und Vorkehrung maximal abgesichert seid.

Solltet Ihr Fragen haben, Tipps und Tools kennen, die wir noch nicht berücksichtigt haben, und Ihr der Meinung seid, dass diese auch erheblich zur Sicherheit beim Streamen auf Twitch beitragen können, dann meldet Euch gerne über Discord bei uns.
Wir nehmen konstruktive und sinnvolle Ergänzungen gerne mit auf.

TeamKompass e.V. Discord Server

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Wir verdienen mit solchen Hilfestellungen keinen Cent! Sämtliche Services und Tutorials innerhalb des Sicherheitsbereichs auf der Homepage sind kostenlos für jeden nutzbar. Kostenlos sind ebenso Beratungsgespräche zu Sicherheitsthemen, Hate-Raids, Impressumsdiensten usw.
Unser Engagement ist eine rein ehrenamtliche, kostenlose Tätigkeit für Streamer! Wir schreiben jede Anleitung und jeden Text selbst, testen die vorgeschlagenen Programme und Tools und stellen anschließend diese Anleitungen und Tipps unentgeltlich zur Verfügung.
Cheers! TeamKompass

CommanderRoot – Follower-Bot Attacke löschen

CommanderRoot – Follower-Bot Attacke löschen

Follower-Bot-Attacke?

Dieses Power-Tool entfernt die Accounts in Sekundenschnelle!

Der Follower Remover dürfte vielen von Euch hinreichend bekannt sein als DAS Tool, um nach einer Follower-Bot-Attacke den Channel wieder von ungebetenen Gästen befreien zu können.
Wir können nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, sehr sorgfältig und bedacht vorzugehen und zur Not lieber noch zwei Mal zu prüfen, bevor man schlussendlich den letzten Button zur Löschung klickt. Einen Moment nicht richtig aufgepasst und Ihr löscht im schlechtesten Fall SÄMTLICHE Follower!
Es gibt zwei Möglichkeiten, Bots zu löschen. Wir zeigen Euch jeweils eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie der Remover zu bedienen ist. Ihr werdet sehr schnell routiniert mit diesem Tool umgehen können. Wir raten dazu, bei der ersten Verwendung einen erfahrenen Nutzer hinzuzuziehen. Am einfachsten kann dies per Bildschirmübertragung im Discord durchgeführt werden.

Folgende Schritte sind notwendig, um Follower löschen zu können:

  1. Loggt Euch auf der Seite mit Eurem Twitch Channel ein.

2. Wählt danach über das Drop-Down Menü Is known bot „yes” aus und betätigt direkt darunter die Schaltfläche Apply filters. Unten im Screenshot könnt Ihr sehen, wie diese Bot-Accounts gelistet werden. Durch die farbliche Markierung sind sie von normalen Followern sehr gut zu unterscheiden.

Follower-Bot Attacke CommanderRoot löscht! 1
Follower-Bot Attacke CommanderRoot löscht! 2

3. Über den Button Remove all followers listed below wählt ihr “Remove followers and block them from re-following“. Über diese Funktion löscht ihr die markierten Bots und verhindert, dass diese Euch erneut folgen können. Im nächsten Fenster könnt Ihr dann nochmals die Anzahl der zu blockenden Follower überprüfen, das Kästchen bestätigen und auf „Yes” klicken. Damit werden unwiderruflich alle markierten Accounts gelöscht und geblockt.

Follower-Bot Attacke CommanderRoot löscht! 3
Follower-Bot Attacke CommanderRoot löscht! 4

Habt Ihr an dem Tag auch normale Follower dazu bekommen, ist es ratsam, die Liste nochmal zu prüfen, da Ihr sonst auch diese mitlöscht. Sollte dies der Fall sein, müsst Ihr ein wenig anders vorgehen.

1. Loggt Euch wie zuvor beschrieben auf der Seite mit Eurem Twitch Channel ein.

2. Schaut in der Liste, wen Ihr nicht löschen wollt, und grenzt die Suche über die Felder Followed at between Datum & Uhrzeit and Datum & Uhrzeit ein, so dass ihr den echten Follower damit nicht markiert. Unter Umständen müsst Ihr diese Schritte mehrfach durchführen, bis alle Bots um die echten Accounts herum entfernt werden konnten. Danach wieder über Apply filters die so ausgewählten Follower auswählen.

3. Auch hier folgt im Anschluss der Schritt Remove all followers and block them from re-following und die Bestätigung der Löschung in dem neuen Fenster wie schon oben.

Es gibt zwar einen Video-Guide auf der Seite, dieser ist aber nicht mehr aktuell. Wir haben diese Löschungen bereits einige Dutzend Male mit Streamern zusammen durchgeführt. Solltet Ihr also Zweifel haben oder Angst, die falschen oder alle Follower zu löschen, dann sprecht uns lieber einmal zu viel als zu wenig an. Wir stehen Euch gerne helfend zur Seite.

Über den Follower list viewer kannst Du die Follower jedes aktiven Channels auf Twitch einsehen. Dafür müsst Ihr nicht eingeloggt sein. Du hast außerdem die Möglichkeit, Follower nach verschiedenen Suchkriterien zu suchen.

Follower-Bot Attacke CommanderRoot löscht! 6

Der Following list viewer zeigt Dir jeden Channel an, dem Du selbst gefolgt bist, mit Angabe von Datum und Uhrzeit. Auch hier habt Ihr die Möglichkeit, verschiedene Filterkriterien anzuwenden. Ihr habt zwar auch auf Twitch die Möglichkeit, Euch die Channel anzeigen zu lassen, denen Ihr gefolgt seid, die Auflistung über CommanderRoot ist jedoch viel übersichtlicher und detaillierter.

Follower-Bot Attacke CommanderRoot löscht! 7
TeamKompass e.V. Discord Server

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Wir verdienen mit solchen Hilfestellungen keinen Cent! Sämtliche Services und Tutorials innerhalb des Sicherheitsbereichs auf der Homepage sind kostenlos für jeden nutzbar. Kostenlos sind ebenso Beratungsgespräche zu Sicherheitsthemen, Hate-Raids, Impressumsdiensten usw.
Unser Engagement ist eine rein ehrenamtliche, kostenlose Tätigkeit für Streamer! Wir schreiben jede Anleitung und jeden Text selbst, testen die vorgeschlagenen Programme und Tools und stellen anschließend diese Anleitungen und Tipps unentgeltlich zur Verfügung.
Cheers! TeamKompass

CommanderRoot – Bannen und blockieren!

CommanderRoot – Bannen und blockieren!

Bannen und blockieren leicht gemacht mit den Moderation Tools von CommanderRoot

 

Über den Blocklist Manager kannst Du die Blockier-/Ignorierliste für Deinen eigenen Channel bearbeiten, ergänzen oder sogar ganze Listen von  z.B. Bots einfügen und mit einem Klick bannen.
Es besteht zudem die Möglichkeit, alle zu dem Zeitpunkt des Aufrufs bekannten Bot-Accounts auf Twitch auf einmal zu blocken. Dieser Vorgang wird allerdings aufgrund der sehr hohen Anzahl einige Zeit in Anspruch nehmen.

Ihr habt ebenso die Möglichkeit, sämtliche, blockierte Accounts mit einem Klick wieder zu entbannen (obwohl wir uns nicht ganz erklären können, wozu das gut sein sollte).

Bannen und blockieren! CommanderRoot Moderation Tools 1

Der Blocked terms manager verwaltet sämtliche Begriffe, Wörter, Sätze usw., die auf Eurem eigenen Channel oder denen, die Ihr moderiert auf der Blacklist stehen und im Chat entsprechend ausgeblendet werden. Auch hier habt Ihr die Möglichkeit ganze Listen mit zu blockierenden Inhalten hochzuladen oder alle blockierten Inhalte mit einem Klick wieder zu löschen.
Daher ist auch bei der Bedienung dieses Tools ein wenig Vorsicht geboten.

Bannen und blockieren! CommanderRoot Moderation Tools 2

Ihr könnt bequem zwischen den verschiedenen Kanälen hin und her switchen, ohne lange suchen oder laden zu müssen. Unterhalb der Schaltflächen werden Euch sämtliche blockierte Inhalte angezeigt, gelistet nach Begriff, Anlagedatum und Enddatum der Sperrung der Begriffe. Wir zeigen die Begriffe in diesem Beispiel bewusst nicht. Beispiellisten oder -wörter können wir bei Bedarf gerne mitteilen.

Über den Chat ban manager habt Ihr die Möglichkeit, alle Accounts einzusehen, die Ihr von Eurem eigenen Channel gebannt wurden, Ihr könnt auch ganze Bannlisten hinzufügen oder auch, wie bei den vorherigen Tools zuvor, alle Sperren von Eurem Channel wieder entfernen.
Aufgelistet wird nicht nur der Name des gesperrten Accounts, sondern auch wer den Bann aus welchem Grund veranlasst hat (falls ein Grund hinterlegt wurde). Gerade bei einem größeren Mod-Team kann es manchmal praktisch sein zu wissen, wer den Bann ausgesprochen hat, falls es Nachfragen geben sollte. Es werden zudem nicht nur permanente, sondern auch temporäre Banns angezeigt.

Bannen und blockieren! CommanderRoot Moderation Tools 3

Statistik-Freunde aufgepasst – Bot-Accounts in der Übersicht

Falls Ihr Euch dafür interessiert, wie viele Bot-Accounts pro Tag auf Twitch hinzugefügt werden, könnt Ihr diese Übersicht über Known bot stats abrufen. Die Grafik ist leicht verständlich, sehr übersichtlich und erlaubt es, die Entwicklung bis zu 6 Monate rückwirkend zu betrachten.

Bannen und blockieren! CommanderRoot Moderation Tools 4
TeamKompass e.V. Discord Server

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Wir verdienen mit solchen Hilfestellungen keinen Cent! Sämtliche Services und Tutorials innerhalb des Sicherheitsbereichs auf der Homepage sind kostenlos für jeden nutzbar. Kostenlos sind ebenso Beratungsgespräche zu Sicherheitsthemen, Hate-Raids, Impressumsdiensten usw.
Unser Engagement ist eine rein ehrenamtliche, kostenlose Tätigkeit für Streamer! Wir schreiben jede Anleitung und jeden Text selbst, testen die vorgeschlagenen Programme und Tools und stellen anschließend diese Anleitungen und Tipps unentgeltlich zur Verfügung.
Cheers! TeamKompass

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner